YIN-YOGA

YIN-YOGA

Yin-Yoga ist eine ruhige und meditative Form der Yoga-Praxis, der hauptsächlich im Sitzen oder Liegen praktiziert wird.

Tiefere Gewebe werden angesprochen und die Faszien und Gelenke bedient. Das Ganze wird passiv ausgeführt und es wirkt somit beruhigend.

Die Ausdrücke YIN YOGA und YANG YOGA stammen aus dem Chinesischen. YIN und YANG stehen für das Weibliche und das Männliche. Als männlich, als Yang, wird Leistungsorientierung, Anspruchsorientierung, das Dynamische, das Extrovertierte gesehen. Als Yin das Erdige, das Ruhige, das Annehmende, das Sanfte, das Beständige. 

Im geduldigen Halten von moderaten Dehnungen und Öffnungen lassen wir zu, dass der innere Fluß der Energie Blockaden löst und dadurch mehr Beweglichkeit, mehr Raum und eine tiefere Verbundenheit mit dem Körper entsteht. 

Wir müssen dabei nichts "leisten" oder erreichen, wir üben uns vielmehr, alles los- und zuzulassen. So können wir uns in unserem "Einfach-So-Sein" fühlen.

 

Log In

Passwort vergessen? / Benutzername vergessen?